Kinderzahnmedizin

Unser Ziel ist es, den Besuch Ihres Kin­des in unse­rer Ordi­na­ti­on so ange­nehm wie mög­lich zu gestal­ten. So kann es Ver­trau­en auf­bau­en und posi­ti­ve Erfah­run­gen sam­meln! Dies ist uns auch des­halb wich­tig, weil wir im Kin­des­al­ter die Grund­la­ge für die Zahn­ge­sund­heit im gan­zen Leben legen kön­nen – vor allem mit wich­ti­gen Kon­troll­un­ter­su­chun­gen und alters­ab­ge­stimm­ten Mundhygienemaßnahmen.

Unsere Highlights für kleine Patienten:

  • Anäs­the­sie-Spray: Ihr Kind hat Angst vor einer Sprit­ze? Falls die­se nötig sein soll­te, set­zen wir ein Anäs­the­sie-Gel ein, sodass Ihr Kind sie kaum spürt.
  • Zahn­putz­schu­le: Wir zei­gen Ihrem Kind auf ein­fa­che Wei­se, wie man sei­ne Zäh­ne rich­tig gut putzt und war­um dies wich­tig ist.
  • Belä­ge sicht­bar machen: Damit Kin­der bes­ser ver­ste­hen, was Zahn­be­lä­ge über­haupt sind, fär­ben wir die­se mit einem harm­lo­sen Farb­stoff an und zei­gen sie ihnen im Spie­gel. Das moti­viert zur Zahn­pfle­ge und macht Kin­dern außer­dem noch Spaß!
leistungen-kieferorthopaedie-prev
Vor­her
Fotolia_70686422_Subscription_Monthly_M-825x550
Nach­her
Kinder Kieferorthopädie/Zahnspangen

Vie­le Fehl­stel­lun­gen, sowie Unre­gel­mäs­sig­kei­ten in der Ent­wick­lung kön­nen zu Sprach­feh­lern, Fehl­hal­tun­gen und Unsi­cher­hei­ten füh­ren. Schwe­re Fehl­stel­lun­gen las­sen sich in jun­gen Jah­ren leich­ter behe­ben und die Kos­ten wer­den von den Gesund­heits­kas­sen übernommen. 

ZahnspangevVorher1
Vor­her
ZahnspangenNachher1
Nach­her
Gratiszahnspange/ massiver Engstand

Bei die­ser 14 jäh­ri­gen zar­ten Pati­en­tin waren die Zäh­ne unver­hält­nis­mäs­sig breit und über­lap­pend. In Fol­ge der Behand­lung ist die Ein­rei­hung der Zäh­ne ohne Zahnent­fer­nun­gen erfolgt. Sie ist über­glück­lich mit Ihrem neu­en Lächeln.

ZahnSpangeVorher
Vor­her
Zahnspangenachher
Nach­her
Gratiszahnspange/ massive Verlagerungen

Nach erfo­glei­cher Behand­lung eines 13 jäh­ri­gen Pati­en­ten, wur­de aus die­sen mas­si­ven Fehl­stel­lun­gen und den im Kie­fer zurück­ge­blie­be­nen und in der Rei­hen­fol­ge ver­tau­schen Zäh­nen, ein schö­nes Lächeln. 

kids
Vor­her
kinderzahnheilkunde
Nach­her
Kinderzahnmedizin

So könn­ten auch Ihre Zäh­ne glän­zen nach einer pro­fes­sio­nel­len Mund­hy­gie­ne bei uns. Mit einer sys­te­ma­ti­schen Mund­hy­gie­ne kön­nen Sie Kari­es und Par­odon­ti­tis wirk­sam vor­beu­gen, Ihre natür­li­chen Zäh­ne län­ger erhal­ten und auf­wen­di­ge Behand­lun­gen ver­mei­den. In unse­rer Ordi­na­ti­on hat die pro­fes­sio­nel­le Mund­hy­gie­ne des­halb einen hohen Stellenwert. 

leistungen-mundhygiene-prev-272x182
Vor­her
kinderzahnheilkunde
Nach­her
Mundhygiene für Kinder

Mit einer sys­te­ma­ti­schen Mund­hy­gie­ne kön­nen Sie Kari­es und Par­odon­ti­tis bei Kin­dern wirk­sam vor­beu­gen, Ihre natür­li­chen Zäh­ne län­ger erhal­ten und auf­wen­di­ge Behand­lun­gen ver­mei­den. In unse­rer Ordi­na­ti­on hat die pro­fes­sio­nel­le Mund­hy­gie­ne auch für Kin­dern des­halb einen hohen Stel­len­wert. Bit­te Beden­ken Sie das Kari­es eine sehr anste­cken­de Krank­heit ist und mög­lichst rasch ent­fernt wer­den sollte.

Die­se spe­zi­el­len Zahn­rei­ni­gun­gen für Kin­der sind wie die Mund­hy­gie­ne­sit­zun­gen bei Erwach­se­nen ein wich­ti­ger Bau­stein auf dem Weg zur lang­fris­ti­gen Zahngesundheit.

Vorteile für Ihr Kind:

  • Erkran­kun­gen vor­beu­gen: Die Rei­ni­gung hilft Kari­es und Ent­zün­dun­gen zu ver­mei­den, weil bak­te­ri­el­le Belä­ge auch an schwer zu errei­chen­den Stel­len ent­fernt werden.
  • Zahn­schmelz­här­tung: Der Zahn­schmelz wird poliert und mit Fluo­rid gehär­tet. Dies ist gera­de bei den blei­ben­den Kin­der­zäh­nen mit ihrem zunächst wei­che­ren Schmelz empfehlenswert.
  • Bei kie­fer­or­tho­pä­di­scher Behand­lung: Die inten­si­ve Rei­ni­gung ist beson­ders bei fes­ten Zahn­span­gen sinn­voll, weil die Zahn­pfle­ge beim Tra­gen erschwert ist.

Fis­su­ren nennt man die Ver­tie­fun­gen in den Kau­flä­chen der Backen­zäh­ne. Weil sie oft sehr eng sind, kön­nen sich schnell bak­te­ri­el­le Belä­ge fest­set­zen und zu Kari­es führen.

Zur Ver­sie­ge­lung rei­ni­gen wir die Fis­su­ren und fül­len sie mit einem hel­len Kunst­stoff auf – ein effek­ti­ver und lang­an­hal­ten­der Schutz der Zähne.

Wir emp­feh­len die Ver­sie­ge­lung meist schon, wenn die blei­ben­den hin­te­ren Backen­zäh­ne her­aus­ge­wach­sen sind. Dazu bera­ten wir Eltern individuell.